waswaehlstdu.de wieder da!

März 11, 2011

Ja, alle Jahre wieder sind auch wieder überall Wahlen. Und da hat es sich das Team um „waswaehlstdu.de“ nicht nehmen lassen ihre Seite zu erneuern und durch ein paar weitere Features zu erweitern. Ich hatte ja bereits in zwei Artikeln über „waswählstdu.de“ gesprochen (Beitrag 1 & Beitrag 2).

 

Also…schaut vorbei, klickt euch durch und geht wählen!!

 

 


Facebook kopiert von StudiVZ…

September 1, 2009

War es bisher nicht immer andersrum? Zumindest gefühlt… Doch jetzt hat Facebook ordentlich Probleme bekommen wegen ihres mangelnden Datenschutzes.

Wie Zeit.de berichtet, wird der User auf Facebook bald die Möglichkeit haben, seine Informationen, die an Dritte weitergeleitet werden, selbst zu bestimmen. Bisher war es Facebook möglich, alle Angaben weiterzuleiten und alle Daten die auf Facebook standen für Dritte zu öffnen. Was sehr interessant ist, denn viele StudiVZ-Nutzer sich gerade aus diesem Grund bei besagtem Dienst gelöscht haben, da sie Angst um ihre Daten hatten. Hierbei muss man StudiVZ ein Lob aussprechen, dass sie immer mehr für den Datenschutz tun und tatsächlich nichts weiterleiten.
Wir können gespannt sein, wann diese neuen Einstellungen möglich sind und wie sie kommuniziert werden. Denn Facebook macht sowas immer gerne heimlich.

Hier ist nochd er Link zum Artikel auf Zeit.de


Was ein Statement…

Juni 1, 2009

Diesen Autoaufkleber habe ich entdeckt und musste ihn sofort fotografieren. Die Ironie dabei ist, dass dieser Aufkleber auf der Hinterseite einer Ente (Auto) geklebt war.

02052009879


Mal wieder neues…

Mai 11, 2009

Ja, es ist ruhig geworden in der Warteschleife…einen Gruß an alle die sich bei mir beschwert haben und für alle: JA, es geht weiter. Ich kann euch doch euren Tag nicht ohne mich verbringen lassen. Vielleicht ist ja wieder was dabei was euch interessiert.

Gut wo fangen wir an? Naja, viel ist passiert in letzter Zeit, gewiss. Doch lohnt es sich darüber zu berichten?! Nicht über alles. Der größte Skandal ist wohl bei LastFM. Denn seit neuestem muss man für das beliebte Radioportal bezahlen. Die einzigen Außnahmen sind: Deutschland (8,5% Weltmarktanteil am Musikgeschäft 2008), United Kingdom (9,5%) und die USA(32%). 3 Euro soll der Spaß für alle ausserhalb der genannten Grenzen jetzt kosten. Dieser Schritt bedeutet zum einen ein aussagekräftiges Statement zum Zustand der Online-Werbekapazitäten. Selbst im weltweit zweitgrößten Musik-Absatzmarkt Japan (18%) lässt sich mit Ads nicht dauerhaft wirtschaften. Zum anderen sorgt er für ein Kuriosum: Während der gemeine last.fm-User durch den Zahlzwang fortan eine werbefreie Oberfläche präsentiert bekommt, haben die drei Ausnahme-Nationen weiterhin die Wahl: Gratis-Radio und Werbeeinblendungen oder Bezahl-Radio und ad-free (ebenfalls drei Euro).

Das waren mal die ersten Nachrichten. In den kommenden Tagen wird es mehr geben.

Grüße

Euer Flo


Ohh Facebook…muss das sein?!

März 24, 2009

Ein neuer Kampf bricht aus.

FACEBOOK vs. TWITTER

Nachdem der Kauf im letzten Jahr gescheitert ist und Twitter auf den Markt immer stärker aufwühlt muss sich Facebook jetzt etwas neues einfallen lassen. Gesagt, getan. Über das neue Design lässt sich streiten, aber künftig wird der Ticker in Echtzeit upgedatet, um neue Einträge wie bei Kurznachrichtendiensten gleich sichtbar zu machen. Zudem ermöglichen öffentliche Profile das Hinzufügen einer unbegrenzten Zahl von Freunden.

Wer einen Account hat, wird diese neue Funktion sofort bemerken, denn wer einen Test wie „Welches Land passt am besten zu dir?“ oder „Welche Disneyfigur bist du?“ Schickt (wenn man vergisst den Hacken zu entfernen) dieses Ergebnis sofort an seine Statusanzeige und lässt alle Freunde daran teilhaben. Wir werden sehen was sich Facebook jetzt noch ausdenkt.

Twitter lehnt sich derweil zurück denn mit seiner immer weiter wachsenden Zahl an Usern und durch die zahlreichen Promis die diese Community nutzen liegt Twitter eindeutig auf erster Stelle im Microblogging. (Facebook zieht bei Promis nach und können jetzt neben Barack Obama auch U2 als neue Mitglieder verzeichnen. Ich bin gespannt zu welches Land zu Barack Obama passt und welche Disneyfigur er ist)


Neue Einnahmequelle für Blogger

März 20, 2009

Wem das Google-Angebot nicht reicht, hat jetzt in Deutschland eine neue Möglichkeit. Die amerikanische Online-Marketing-Firma Mediawhiz startet mit Inlinks.de ihren Textlinkanzeigen-Marktplatz im deutschsprachigen Raum.

Aber auch für Unternehmen ist es sehr interessant, denn Werbungtreibende können über Inlinks.de Textlinks innerhalb der Inhalte von Blogs buchen. Blogger aus dem deutschsprachigen Markt erhalten so die Möglichkeit, Werbeplätze international anzubieten. Neben der Schaltung bei bereits vorhandenen Inhalten bietet Inlinks auch die Möglichkeit, Schlagworte vorab zu reservieren.

Für weitere Informationen würde ich einfach mal auf die Homepage des Anbieters schauen. Hier ist der Link zu Inlinks.de. Leider ist das Angebotene Plugin noch nicht für alle Plattformen verfügbar. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.


Blogcharts

März 3, 2009

Nein, die „Warteschleife“ ist dort leider (noch) nicht zu finden. Aber was nicht ist kann ja noch werden. Die beliebtesten Blogs in Deutschland werden regelmäßig gewertet und gelistet. Zu finden sind diese über diesen LINK.

Sehr interessant was dort alles rumschwirrt und sicher für den jeden etwas dabei.