Geh nicht hin…

September 2, 2009

Eine etwas andere Kampagne zum Thema „Wählen“. Nachdem diese Kampagne zur Präsidentschafts wahle in den USA ein Erfolg war, haben sich die nun auch deutsche „Berühmtheiten“ dazu aufgerafft die Menschen zum „nichtwählen“ aufzufordern. Eine sehr interessante Idee und hoffen wir mal das es richtig angenommen wird. Gott sei Dank wird es im nächsten Video dann auch gleich erklärt das es Schwachsinn ist, nicht wählen zu gehen.

Aber seht selbst und GEHT WÄHLEN!!!

Amerikanischer Clip Pt1:

Deutscher Clip Pt1:

Die Auflösung der Aktion:

USA:

Deutschland:

Advertisements

Wahlwerbung

Mai 30, 2009

Ja, so langsam könnte ich hier ne eigene Rubrik für die Wahlen machen. Aber zur Zeit gibt es irgendwie nichts aktuelleres über das man lachen oder einfach nur schmunzeln kann.

Deshalb hab ich mir gedacht, ich zeige einfach mal ein paar Wahlwerbespots der einzelnen Parteien. Ich fange mal mit den großen Parteien an, denn ich glaube von der „Piratenpartei“ hat noch nie jemand etwas gehört.

Was lässt sich im großen und ganzen zu den Spots sagen…BORING. Da wäre ein Spot wie „Europa, was geht?“ um einiges besser gewesen. Der einzige „moderne“ Spot kommt von den Grünen, wobei dieser mich wieder an den „Pro7 Sexreport 2008“ (oder wars 2009?) erinnert. Die SPD versucht es mit dem Fingerzeig auf die Anderen und ob die Idee der CDU aufgeht, an das „WIR“-Gefühl zu appelieren, halte ich für fraglich. Aber schaut sie euch doch selbst an und sagt was ihr davon haltet.

Natürlich gibt es auch mehrere Teile und noch viel mehr Parteien. Die kommen ein anderes Mal. Also immer mal wieder vobeischaun.


Best Brands 2009

Februar 13, 2009

In einer Mammut-Untersuchung hat die Nürnberger GfK 30 Branchen durchforstet, um die stärksten Marken zu ermitteln: Google, Mey, Miele und Artemide sind die erfolgreichsten Marken in Deutschland: Sie glänzen mit wirtschaftlichen Zahlen und stehen auch beim Verbraucher hoch im Kurs.

07_09_016-019_TdW_Best Brands.indd

07_09_016-019_TdW_Best Brands.indd

Quelle: Best Brands 2009, GfK


Bye bye MTV HipHop Open

Februar 10, 2009

Wie ich so eben erfahren habe, findet das diesjährige HipHop Open nicht (wie gewöhnlich) in Stuttgart statt. Dies berichtete die „Eßlinger Zeitung“. Grund für den Standortwechsel seien (aus Sicht des Veranstalters 0711 Entertainment) die überzogenen Kontrollen. „Das Problem ist, dass die Verhältnismäßigkeit nicht stimmt. Man wird nicht zum Kiffer, nur weil man auf die ‚HipHop Open‘ geht. Das ist Stigmatisierung.“ sagt 0711-Gründer Johannes Strachwitz. „Wir gehen mit der Veranstaltung ein enormes wirtschaftliches Risiko ein. Wir können es uns nicht leisten, dass Besucher wegbleiben, weil sie sich in Stuttgart nicht mehr wohlfühlen.“ Die Kulturbürgermeisterin der Stadt Stuttgart Susanne Eisenmann meint hingegen, dass die Kontrollen angemessen sind und waren, bedaure aber sehr, dass das HipHop Open die Stadt verlässt. Johannes Strachwitz und Frau Eisenmann hoffen allerdings, dass das „MTV HipHop Open“ zur zehnten Auflage im Jahr 2010 wieder nach Stuttgart zurückkehrt. Wo das Festival jetzt hinzieht ist noch nicht bekannt, es bleibt allerdings definitiv in Baden-Württemberg. Die Veranstalter sind derzeit noch in Verhandlung mit einer noch unbekannten Stadt.

Das Festival wird 2009 zum neunten mal stattfinden (2006 ist es wegen der Fußball WM ausgefallen). 0711 Entertainment übernimmt hierbei die Rolle des örtlichen Veranstalters unter der Regie von „Four Artists“.


Werbung beim Superbowl

Januar 30, 2009

Gibt es dieses Jahr wieder einen „Nipplegate“ Skandal? Wohl kaum…denn wer will Bruce Springsteen schon mit nackter Brust sehen? Am Sonntag ist es wieder soweit ab 00:00 Uhr MEZ überträgt die ARD den Superbowl. Dieses Ereigniss ist das wichtigste Sportereignis in den USA. 2008 haben das Spiel immerhin 148 Millionen Menschen angeschaut.  So soll ein 30-sekündiger Spot beim Rechteinhaber ABC in diesem Jahr 3 Millionen Dollar kosten. Und natürlich nehmen große Unternehmen diese Möglichkeit wahr um ihre Marken zu präsentieren. Die ersten Spots wurden von TBWA nun präsentiert. Unter anderem wird Pedigree einen Spot beitragen und Pepsi ist gleich mit zweien mit von der Partie. Sehr gelungene Spots wenn man mich fragt, allerdings sind die Preise für die Werbung unfassbar.

Pepsi Max: „Ingredients“

Pepsi Max: „I’m good“

Pedigree: „Crazy Pets“


Deutscher Mediapreis 2009: Die Shortlist

Januar 29, 2009

19 Arbeiten haben es zum Schluss auf die Shortlist des Deutschen Mediapreises geschafft. Die 11-köpfige Jury hat sie aus 134 Einrungen ausgewählt.

Beim Deutschen Mediapreis 2009, dem renommiertesten Media-Award in Deutschland, kürt Werben & Verkaufen bereits zum elften Mal die effektivsten Media-Strategien, die kreativsten Media-Ideen, in diesem Jahr erstmals in verschiedenen Rubriken, sowie die Media-Persönlichkeit des Jahres.

Am 26. Februar findet in München die große Gala statt. Man kann also gespannt sein wer gewinnt. Auch eine von mir bereits vorgestellte Strategie ist unter den Finalisten. Ich werde auch weiter noch die für mich interessantesten präsentieren.

Shortlist: Media-Strategie des Jahres

Agentur Produkt Kunde
Carat Wiesbaden Fiat 500 Fiat Group Automobiles
GFMO OMD Nivea for Men DNAge Beiersdorf
Heye OMD Casio G-Shock Casio Europe
Mediacom Fanta Coca Cola GmbH
Mediacom Snickers Mars GmbH
Mediacom Nokia Navigation 2008 Nokia GmbH
Mediaplus/Plan.net/MAB BMW 1er Coupé BMW AG
Mindshare Axe Dry Deodorant Unilever Deutschland
Zenithmedia Toyota IQ Toyota Deutschland

Shortlist: Media-Idee des Jahres

Agentur Produkt Kunde
Beyond Interaction GmbH Katalog-Announcement Ikea Deutschland
Clap Edding 3000 Edding International
Euro RSCG Düsseldorf Cilit Bang Reckitt Benckiser Slough
Mediacom Nokia 6620/Navigator Nokia GmbH
Media Consulta Advertising GmbH Tag der offenen Tür der Bundesregierung Bundespresseamt
Mediaplus/Plan.Net/MAB BMW 1er Coupé BMW AG
Mediaplus/Serviceplan Expedia.de Expedia.com GmbH
OMD Düsseldorf Real Imagekampagne real,- SB Warenhaus GmbH
Serviceplan power of Sales MTV Europa Music Sony Ericsson Mobile
Mediaedge:cia Awards/Sony Ericsson Communications International
Universal McCann Visual Studio 2008
Team Suite
Microsoft Deutschland GmbH

Quelle: Deutscher Mediapreis 2009