Ohh Facebook…muss das sein?!

März 24, 2009

Ein neuer Kampf bricht aus.

FACEBOOK vs. TWITTER

Nachdem der Kauf im letzten Jahr gescheitert ist und Twitter auf den Markt immer stärker aufwühlt muss sich Facebook jetzt etwas neues einfallen lassen. Gesagt, getan. Über das neue Design lässt sich streiten, aber künftig wird der Ticker in Echtzeit upgedatet, um neue Einträge wie bei Kurznachrichtendiensten gleich sichtbar zu machen. Zudem ermöglichen öffentliche Profile das Hinzufügen einer unbegrenzten Zahl von Freunden.

Wer einen Account hat, wird diese neue Funktion sofort bemerken, denn wer einen Test wie „Welches Land passt am besten zu dir?“ oder „Welche Disneyfigur bist du?“ Schickt (wenn man vergisst den Hacken zu entfernen) dieses Ergebnis sofort an seine Statusanzeige und lässt alle Freunde daran teilhaben. Wir werden sehen was sich Facebook jetzt noch ausdenkt.

Twitter lehnt sich derweil zurück denn mit seiner immer weiter wachsenden Zahl an Usern und durch die zahlreichen Promis die diese Community nutzen liegt Twitter eindeutig auf erster Stelle im Microblogging. (Facebook zieht bei Promis nach und können jetzt neben Barack Obama auch U2 als neue Mitglieder verzeichnen. Ich bin gespannt zu welches Land zu Barack Obama passt und welche Disneyfigur er ist)

Advertisements

Twitter kennt die Finanzkrise nicht…

Februar 20, 2009

Der Internet-Kommunikationsdienst Twitter hat sich für die weitere Entwicklung mehr als 35 Millionen Dollar von Investoren gesichert. Die Summe ist umso beeindruckender, da Risikoinvestoren angesichts der Wirtschaftskrise die Finanzierung junger Internet-Unternehmen massiv zurückgefahren haben. Viele Firmen mussten Mitarbeiter entlassen, mehrere gaben bereits auf.
Twitter hat derzeit mehrere Millionen Nutzer, den Gründern ist es aber bisher nicht gelungen, für den Dienst ein Geschäftsmodell zu entwickeln. Dies wollen sie nun auch mit dem neuen Geld in Angriff nehmen, wie Mitbegründer Biz Stone ankündigte. Insgesamt sammelte Twitter inzwischen mehr als 50 Millionen Dollar ein.

Über Twitter:

Die Idee des 2006 gestarteten Twitter-Dienstes ist so etwas wie eine SMS, die alle lesen können. Die Nutzer können Nachrichten schreiben deren Länge auf 140 Zeichen beschränkt ist. Man kann die Twitter-Ströme bestimmter Nutzer abonnieren oder alle Kurznachrichten nach Themen durchsuchen. Für Aufsehen sorgte Twitter unter anderem, als Augenzeugen der Terrorattacken von Bombay über den Dienst live von ihren Erlebnissen berichteten. Vor einigen Wochen veröffentlichte einer der Nutzer über die angekoppelte Bilder-Plattform TwitPic ein Foto des im New Yorker Hudson River notgelandeten Passagierjets, das um die Welt ging.

Mein Twitter